Christen im Nahen Osten ganzheitlich unterstützen...

Armenien

Unsere Arbeit in Armenien

Projekt: Patenschaftsprogramm ZatikAvan

ZATIKAVAN ist der Name eines Bauernhofes, außerhalb Eriwans – Armeniens Hauptstadt. ZATIKAVAN bedeutet „kleines Maikäfer Dorf“. Insgesamt leben auf ZATIKAVAN 27 Menschen - drei Familien und zwei alleinerziehende Mütter.

ZATIKAVAN soll ein zu Hause sein für Menschen, die nicht wissen wo sie sonst hingehen sollen. Für Menschen, die in der armenischen Gesellschaft ihren Platz bisher nicht gefunden haben.

Ehemalige Kinder des Waisenhauses Zatik, obdach-und arbeitssuchende Menschen haben auf ZATIKAVAN eine Bleibe gefunden. Auf ZATIKAVAN haben die Menschen einander. Das ist ein Trost! Auch wenn sie in einfachen Umständen, wie in Containern, leben.

Der Traum für ZATIKAVAN ist es ein wirtschaftlich unabhängiger Bauernhof zu werden. Ja, vielleicht sogar eine Siedlung mit eigenem Kindergarten, Gemeinschaftsküche, einem Laden und einer eigenen Kirche … bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Die Kinder auf ZATIKAVAN sind uns wichtig. Armut soll nicht das letzte Wort haben. Jeder wünscht sich einen sorgloseren Alltag.

Mit wem arbeiten wir zusammen?

Wir arbeiten mit der Organisation Diaconia Charitable Fund zusammen. Die Kinder von ZATIKAVAN sind alle ins Patenschaftsprogramm von Diaconia Charitable Fund aufgenommen worden. Dafür sind wir dankbar. Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen wollen, dann melden Sie sich bei uns.

Gerne berät Sie Gabriele Wichner: Enable JavaScript to view protected content.

Projekt: Regenbogenhaus - Jungen Frauen einen guten Start ins Leben ermöglichen

Als Waise hat man es in Armenien sehr schwer. Im Normalfall ist es die eigene Familie, die einem Sicherheit bietet – weniger der Staat. Doch was ist, wenn man keine Familie hat? Wenn man auf sich allein gestellt ist? Wo kann man hingehen? Eine der wenigen Möglichkeiten ist das „Marleens’ Haus “ (Regenbogenhaus) in Eriwan. Junge Frauen, die früher im Waisenhaus Zatik aufgewachsen sind oder aus anderen schwierigen Situation den Weg hierher finden, können – in einer wertschätzenden Umgebung – erste Schritte in ein eigenständiges Leben gehen. Im “Marleens’ Haus” gibt es die geeignete Unterstützung, um sich auf ein selbstbestimmtes Leben vorzubereiten.

Projekt: Armenisch-Evangelische Kirche und Kalender "Leben"

Wir stehen in enger Verbindung mit der Armenisch-Evangelischen Kirche Armeniens. In unregelmäßigen Abständen unterstützen wir Projekte der Kirche. Die letzten Jahre haben wir regelmäßig den Druck des evangelistischen Kalenders „Leben“ unterstützt.