In der aktuellen Ausgabe der PRO-Christliches Medienmagazin ist ein lesenswertes Interview mit Prof. Ashot Hayruni. Er wurde 1964 geboren und ist seit 2008 Professor für Geschichte an der Staatlichen Universität in Jerewan, der Hauptstadt Armeniens. Zuvor war er als Journalist tätig. Seine Schwerpunkte sind die Geschichte Armeniens und des Völkermordes.

Prof. Hayruni ist der Arbeit des Hilfsbundes eng verbunden. Er forschte zum armenischen Genozid und zur evangelischen Missionsgeschichte im Osmanischen Reich.

https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/weltweit/2018/12/09/deutschland-haette-den-voelkermord-verbieten-koennen/