Gesungen klingt der aaronitische Segen fast noch schöner. Mittlerweile ist “The Blessing” zu einer weltweiten Bewegung geworden. In allen möglichen Sprachen kann man Videos dazu auf Youtube sehen. Hierzu sind in letzter Zeit zwei interessante Projekte entstanden. Einmal der „Greater Middle East Blessing“ und „The Blessing – Armenian“.

Bei the “Greater Middle East Blessing” handelt es sich um das Vaterunser und den aaronitisch Segen und bei “The Blessing – Armenian” wird nur der aaronitischen Segen gesungen.

Das Projekt „Greater Middle East Blessing“ lässt 90 Menschen mit 11 verschiedenen ethnischen Hintergründen, in 8 Sprachen und aus 11 verschiedenen Nationen zusammenkommen.

„Unser Glaube und unsere Hoffnung in Jesus Christus ist was uns zusammenbringt. Es ist unser Gebet, dass unsere Einheit und Liebe ein Segen sind für unsere Region und für die ganze Welt“, heißt es zum Projekt.

Zum 29.Jahrestag der Unabhängigkeit Armeniens erschien das Projekt „The Blessing –Armenian“. Es ist den Opfern der Detonation in Beiruts Hafen, den COVID-19 Erkranken und der armenischen Gemeinschaft weltweit gewidmet.

Ach übrigens: Im Video zu „The Blessing – Armenian“ wirken ein paar Bekannte des Hilfsbundes mit.

Hier geht es zu den Videos. „Greater Middle East Blessing“ und „The Blessing –Armenian“.